Call for Ideas: Europe 2036

Future Letter of Intent (LOI) 2020 -│- 50 decade: ein Masterplan für Europa 2036

 

Eine Zukunft für Europa

EUropa (United States of Europe) steht für Freiheit, Offenheit und Menschlichkeit. Doch diese Werte stehen im Gegensatz zu den Idealen von China und den USA, und so haben europäische Organisationen hohe Hürden dort, doch umgekehrt findet ein Ausverkauf Europas unter Chinesen und Amerikaner statt. Damit das System Europa auch für zukünftige Generationen eine Zukunft hat, muss dieses auf humanistische Art und Weise beschützt werden.

Aus Sicht der Zukunftsforschung wird Europa weiter bis 2030 in der EUxit-Krise und im ‚freien‘ Fall sein, wenn auch nicht im kompletten Zerfall. Dies hat viele Faktoren, einige davon sind mangelnde europäische Zusammenarbeit, konkurrierende nationale Einzelinteressen und der wachsende politwirtschaftliche Machtdruck aus den USA und China, denn in Europa werden selbst die größten Konzerne im weltweiten Vergleich kleiner wie deren finanzielle Möglichkeiten begrenzter. Dies zeigt sich am Beispiel der Künstlichen Intelligenz. Statt das es pan-europäische gemeinsam forschende Großunternehmungen gibt, forschen und arbeiten alle Länder für sich allein – mit bekannten Nichterfolgen. Die klassischen 5 traditionellen Forschungsstätten von Automobil-/Maschinenbau, Elektro(tech)nik, Ernährung bis Life Sciences sind im Wettbewerb bedroht – ohne Ende.

 

Doch ab 2030-40 wird durch die Energieforschung und nachhaltige Energieumsetzung ein neuer Weltmarkt geschaffen mit Basis Europa, der den Kontinent wieder zusammenschweißen und im Austausch mit dem kommenden Energie- und Industriegiganten mit Afrika verbinden wird.

 

Dafür braucht es eine neue  Form der Kommunikationsplattform, darin eine European Federation Open Innovationskultur mit Anschluß an die globale Science-Welt, StartUp Powerzentren, Erfindergeist, interdisziplinäre Wissenschaftler wie mehrgliedrige Research-Systeme – das heutige dreiteilige besteht nicht mehr den Prüfstand. Diese Plattform verbindet und verknüpft die unzähligen Netzwerkorganisationen und lässt einen neuen Mittelstand (MSI) entstehen, der die alten dinosaurierhaften bisherigen Ex Hidden Champions ersetzt. Die Stärken des Atomausstiegs, des neuen Future Circular Collider (FCC) / CERN, der planetaren EU-Raumfahrt bis zu den neuen Mobilitätskonzepten digitaler-virtuell-augmented Smart-Cities und Super-/Ballungsregionen finden so einen gemeinsamen Nenner.

 

Das vereinigte Europa als european superstate braucht als Gegengewicht zu den USA und China eine freie vereinte Forschungskultur und offene Innovationsplattform. Es wird bis 2050 dauern, bis Europa wieder geeint ist, doch schon 2020 wird dafür der Grundstein durch eine neue Plattform gelegt. Es gibt in Europa nicht einmal eine Handvoll Futuristen / Zukunftsforscher und kein wirklich-echtes Expertensystem noch eine gebündelte Fachkräftekultur, was ein weiteres Merkmal fehlender Visionen und Zukunft für Europa – der vereinigten Staatenist.

 

Die von uns geplante EU Plattform wird als eine für alle kopierbare und offene Blaupause angelegt, mit der sich viele weitere Forschungs-, Innovations- und Kommunikationsbrücken wie Netzwerke ergeben sollen.

 

Die Zielsetzung ist, auf diese Weise einen Masterplan für Europa zu schaffen, den es bis heute trotz vieler Ansätze und Leitinnovationen wie Leitvisionen nicht gibt.

 

Das Europa der zukünftig vereinten Nationen als federal Europe wird so die namhaftesten Experten der Welt beheimaten und zum Nabel der wissenschaftlich-forschenden Welt werden – ein visionäres Babel der zukünftigen Weltwissenskultur.

 

Europa 2036 steht für den Ausstieg aus allen alten bis fossilen System hin zu Elektromobilen auf Wasser(stoff)basis bis Fusionsantrieb, von Green Food bis Social Aging Society.

 

Wir rufen zum europäischen Wettbewerb auf, sich an diesem Projekt wie Unternehmung zu beteiligen, dies finanziell, personell und politisch zu fordern wie zu fördern. Alle globalen Probleme, die auch europäische sind, so das Weltklima, der Natur- und Umweltschutz, nachhaltige Energie, Grundeinkommen wie weitere sind dabei und darin ein Thema und werden von uns unterstützt.

 

Ihr

Roman Retzbach
Zukunftsexperte

Roman.Retzbach@Future-Intelligences.com
Fon: +49 711 80 65 75 – 31